Die GutachterInnen

Die GutachterInnen des Theodor Körner Fonds werden für eine Dauer von drei Jahren bestellt. Für den Zeitraum 2021-2023 fungieren folgende Personen als GutachterInnen:


I. Geschichts- und Kulturwissenschaft

Dr.in Lucile Dreidemy, MA, Universität Wien, Institut für Zeitgeschichte.
Dr.in Regina Fritz, Universität Wien, Institut für Zeitgeschichte.
Dr.in Louise Hecht, Universität Potsdam.
Dr.in Judith Kohlenberger, Wirtschaftsuniversität Wien (WU).
Dr.in Kirstin Mertlitsch, Universität Klagenfurt, Zentrum für Frauen- und Geschlechterstudien.
Mag. Dott. Ric. Dr. Eugen Pfister, Hochschule der Künste, Bern.
Dr.in Jessica Richter, Institut für Geschichte des ländlichen Raums.
Assoz. Prof. Dr. Martin Weiß, Universität Klagenfurt, Institut für Philosophie.


II. Literatur

Univ.-Prof.in Dr.in Alexandra Ganser-Blumenau, Universität Wien, Institut für Anglistik und Amerikanistik.
Dr.in Katharina Prager, Wien Bibliothek im Rathaus.
Univ.-Prof. Dr. Norbert Christian Wolf, Universität Wien, Institut für Germanistik.


III. Medizin, Naturwissenschaft und Technik

Medizin, Naturwissenschaft und Technik wird 2021 extern begutachtet.


IV. Rechtswissenschaft

Mag. Ludwig Dvorak, Arbeiterkammer Wien.
Univ.-Prof. Dr. Michael Ganner, Universität Innsbruck, Institut für Zivilrecht.
Assoz.-Prof.in Dr.in Elisabeth Greif, Universität Linz, Institut für Legal Gender Studies.
Mag.a Susi Haslinger, ProGe.
Dr.in Karin Neuwirth, Universität Linz, Institut für Legal Gender Studies.
Univ.-Prof.in Dr.in Magda Pöschl, Universität Wien, Institut für Staats- und Verwaltungsrecht.


V. Sozial- und Wirtschaftswissenschaft 

Dr. Christoph Clar, Parlamentsdirektion, Abt. Wissenschaftliche Grundsatzarbeit
Franziska Disslbacher, MSc, Arbeiterkammer Wien.
Dr. Jakob-Moritz Eberl, Universität Wien, Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft.
Dr.in Julia Hofmann, Arbeiterkammer Wien.
Ass.-Prof.in Dr.in Bettina Mahlert, Universität Innsbruck, Institut für Soziologie.
Dr.in Julia Partheymüller, Universität Wien, Vienna Center for Electoral Research.
Univ.-Ass. Lukas Schlögl, PhD, Universität Wien, Institut für Politikwissenschaft.
Dr. Matthias Schnetzer, Arbeiterkammer Wien.